Fachliche Führung für Team- und Projektleiter

Führen ohne Weisungsbefugnis

Beschreibung als PDF Video-Clip zum Seminar

Profil

Projekt- und Teamleiter, qualifizierte Mitarbeiter, die fachliche aber keine disziplinarischen Führungsaufgaben wahrnehmen oder in Zukunft wahrnehmen sollen

Seminarinhalt

Seminar:

Fachliche Führung

Führen ohne Macht – Problem oder Chance?
Die eigene Persönlichkeit
Klärung der Rolle und Erwartungen
Eine Herausforderung: vom Kollegen zum Vorgesetzten – konstruktiver Umgang mit dem Rollenwechsel
Einfluss nehmen auf verschiedenen Ebenen
Die fünf Quellen der Macht
Angemessene Führungsinstrumente

Teammitglieder in ihrer individuellen Persönlichkeit verstehen und gezielt einsetzen

Einschätzung der Teammitglieder
Teamentwicklung, Phasen der Zusammenarbeit
Führen unterschiedlicher Persönlichkeiten
Angemessenes Führungsverhalten

Teammitglieder motivieren und gewinnen ohne disziplinarische Anreize und Druckmittel

Fünf Stufen der Motivation
Leistung fordern und fördern
Umgang mit virtuellen Teams

Kritisches Feedback geben ohne jemanden als Teammitglied zu verlieren

Umgang mit Abweichung von Leistung und Verhalten
Kritische Rückmeldung geben

„Zwischen allen Stühlen“ – konflikthafte Situationen meistern

Kommunikation auf Augenhöhe
Verstehen und Verstanden werden
Konflikte rechtzeitig erkennen
Angemessen mit Konflikten umgehen
Techniken den eigenen Ärger abzubauen
Follow Up:

Fallarbeit

Was ist inzwischen passiert – Standortbestimmung
Bearbeitung konkreter Fallbeispiele aus dem Führungsalltag
Bearbeitung des Arbeitsauftrages für die Zwischenzeit mit Feedback

Gesprächsführung

Die innere Haltung im Gespräch
Metaebene
Eskalation

Überzeugendes Auftreten

Bedingungen für Überzeugungskraft
Positive Sprache
Glaubwürdigkeit

Interaktionsdynamik

Umgang mit schwierigen Zeitgenossen

Methodik

Gruppendiskussion, Trainer-Input, Gesprächsübungen, Gruppenfeedback.
Es werden die wesentlichen Elemente aus Kommunikations-, Rhetorik-, Konflikt- und Teamtrainings angewendet. Kurze Trainer-Inputs wechseln ab mit Einzel- und Kleingruppenarbeit sowie Diskussion im Plenum. Mit der Vielzahl praktischer Übungen können die konkreten Beispielfälle der Seminarteilnehmer intensiv und praxisnah bearbeitet und bewältigt werden. Gruppendiskussion, Trainer- Input, Gesprächsübungen, Gruppenfeedback.

Am Ende des Basistraining erhalten die Teilnehmer eine konkrete Aufgabe zur Umsetzung in Ihre Führungsarbeit, die im Follow Up Training besprochen wird.

Essenz

Sie setzen sich mit ihrer fachlichen Führungsrolle auseinander und reflektieren ihre aktuelle Führungssituation. Es werden die Schwierigkeiten thematisiert, die beim Wechsel vom Kollegen zum fachlichen Leiter entstehen können. Die möglichen Handlungsoptionen werden entwickelt.
Sie erweitern Ihre Kompetenzen, in dem Sie konkrete Führungswerkzeuge und -techniken kennen lernen, die Sie darin unterstützen, Mitarbeiter erfolgreich zu führen, ohne disziplinarische Führungsverantwortung zu haben. Ein Schwerpunkt liegt auf der Führung und Entwicklung von Teams und deren Motivation.
Sie lernen, konfliktarm, klar und überzeugend zu kommunizieren und aufzutreten. Sie werden dafür sensibilisiert, Konfliktpotenziale frühzeitig zu erkennen, um präventiv agieren zu können. Zudem werden Sie befähigt sein, bereits vorhandene Konflikte auszuräumen. Im Workshop können die aktuellen Fälle aus Ihrem Führungsalltag reflektiert werden. Sie erhalten ein individuelles Feedback und gezielten Input, um Ihre Führungskompetenz weiter auszubauen und Ihre Kenntnisse zu vertiefen. Sie erarbeiten Analysen und Strategien für Ihre Praxisfälle, um die abgesteckten Ziele erreichen zu können. Erfolgreiche Strategien können Sie im direkten Gespräch erproben

Termine

12.04.-13.04.2018 + 25.05.2018 in Hamburg 1490 €*

01.11.-02.11.2018 + 07.12.2018 in Hamburg 1490 €*

24.09.-25.09.2018 + 09.11.2018 in München 1490 €*

* zzgl. MwSt. pro teilnehmende Person