Newsletteranmeldung         Direktkontakt:     +49 (0) 45 33 - 610 19 27     mail@trilogie.de

Agiles Projektmanagement

Projekte im dynamischen Umfeld erfolgreich umsetzen

Profil

Projektmanager

Seminarinhalt

Agiles Projektmanagement im Überblick

Historie und bisherige Anwendungsschwerpunkte
Das Agile Manifest
Klassisches vs. Agiles Projektmanagement
Inkrementelles, kurzzyklisches Vorgehen
Unterschiede zum traditionellen Projektmanagement
Vor- und Nachteile zu regulären Projekten
Das agile SCRUM Framework: Effektiv und erfolgreich auch in Industrieprojekten

Merkmale agiler Projekte

Kundennähe und Design Thinking
Werte-Definition agiler Zusammenarbeit
Das Projektumfeld
Anforderungen und Voraussetzungen
Tools, Software und andere IT-Methoden
Das Verständnis von Zeit und Inhalt

Rollen und Organisationsformen in agilen Projekten

Produktvision und Product Owner
Projektsteuerung und SCRUM Master
Backlog und das Lösungsteam
Artefakte und increments
Selbstorganisierte Teams

Methoden im agilen Projektmanagement

Erstellung von Aufgabenlisten: Product Backlog, Sprint Backlog
Mit dem „Time Boxing“ eine definierte Zeitspanne festlegen
Mithilfe von „User Stories“ Anforderungen dokumentieren
Akzeptanzkriterien und „Definition of Done“ bestimmen
Messung des Projektfortschritts mit dem „Burndown Chart“
Einrichtung des „War-Rooms“ als Raum für Besprechungen und Meetings
Eine nachverfolgbare Archivierung etablieren

Planung und Durchführung agiler Projekte

Sprintziele definieren und Sprint planen
Aufwand schätzen und im Team abstimmen
Arbeitspakete im Backlog definieren und priorisieren
Aufgaben verteilen, analysieren und verwalten
Informationsfluss durch tägliche Standup-Meetings gewährleisten

Adaptive Durchführung

Sprint abschließen und bewerten
Sprint Review und Sprint Retrospective richtig einsetzen
Stakeholder und Kunden effizient einbinden
Umgang mit Änderungen und unvorhergesehenen Einflüssen

Schlüsselfaktoren agiler Projekte

Transparente Kommunikationsstrategie
Einheitliches Rollenverständnis im Team
Transparentes und umfassendes Wissensmanagement

Erweiterte Einsatzmöglichkeiten

Einsatzbereiche von agilem Projektmanagement
Hybrid-Modell mit traditionellem Projektmanagement

Methodik

Trainerinput, Plenumsdiskussion, Einzel- und Gruppenarbeit, Projektgruppenarbeit, Scrum Methoden, Arbeitsblätter, Workshopcharakter

Essenz

Projekte im dynamischen Umfeld erfolgreich umsetzen.

Projekte werden häufig in einem Umfeld umgesetzt, welches sich während der Projektlaufzeit gravierend ändern kann (z. B. eine neue Kundenanforderung an das Produkt).

Auch eine vollständige Vorausplanung ist oft nicht möglich.

Dies erfordert eine flexible Anpassung der Projektstrukturen. Eine Anpassung an neue Anforderungen und sich ändernde Rahmenbedingungen ist während der Projektlaufzeit noch möglich. Es kann ebenso eingesetzt werden, um in klassischen Projekten, wie z. B. bei Terminschwierigkeiten, zu unterstützen.

Der Vorteil ist: Die kurzen Planungs- und Feedbackzyklen im agilen Projektmanagement erlauben, ganze Projekte, aber auch einzelne Arbeitspakete schneller, kundenorientierter und effizienter abzuarbeiten.

Sie erhalten einen Überblick über die Methoden und Werkzeuge des agilen Projektmanagements.
Diese werden an praktischen Beispielen geübt, so dass die Teilnehmer in der Lage sind, Projekte auch in Ihrem Unternehmen agil zu planen und erfolgreich umzusetzen oder zu begleiten.

Termine

2 Tage