Einführung in das Design Thinking

Techniken zur Entwicklung von Produkten und Ideen

Beschreibung als PDF

Profil

Mitarbeiter und Führungskräfte aller Ebenen

Seminarinhalt

Einführung
Was ist Design Thinking?
Terminologie & Begriffe
Ursprung und Beispiele
Human/Customer-Centered Design im Vergleich zu anderen agilen Methoden
Anwendungsfelder und Erfolgsfaktoren der Design Thinking Methode
Übung zu den sechs Phasen des Design Thinking Prozesses

Verstehen, Beobachten und Definieren einer gemeinsamen Sichtweise
Überblick zu Methoden und Tools
Welche Fragen sind für die Aufgabenstellung relevant?
Für welche Nutzer soll eine Lösung entwickelt werden?
Was sind die wahren Bedürfnisse der Nutzer?
Understand & Observe
Was sind die zu erledigenden Jobs?
Customer Journey Mapping
Problemrahmen festlegen
Synthese und Herleitung eines strukturierten Problemverständnisses
Formulierung der Design Challenge in Bezug auf Persona und Bedürfnisse

Methodik

Trainer-Input, Plenumsdiskussion, Einzel- und Gruppenarbeit, Kreativitäts- und Gestaltungsrunden
mit Arbeitsmaterialien. Das Seminar hat Workshopcharakter.

Essenz

Design Thinking ist mehr eine anwendungsorientierte Philosophie und Denkweise als eine starre Methodik.

Entsprechend sollen Sie anhand praxisrelevanter Grundlagen und praktischer Übungen die Prinzipien des Design Thinking verstehen und lernen, diese bereichsübergreifend auf unterschiedlichste Probleme anzuwenden.

Zudem werden Grundlagen vermittelt, die für eine erfolgreiche Anwendung von Design Thinking vor allem auf Prozesse, Produkte und organisatorische Veränderungen wichtig sind.

 

Dieses Seminar findet nur statt, wenn sich mindestens drei Teilnehmer angemeldet haben.

Termine

Inhouse nach Vereinbarung 2 Tage

* zzgl. MwSt. pro teilnehmende Person