Innovative Moderations-methoden für Meetings und Workshops

Aktivierende Tools für große und kleine Gruppen

Beschreibung als PDF

Profil

Fach- und Führungskräfte sowie interne Moderatoren, die bereits eine gewisse Moderationserfahrung haben und die Rolle eines Moderators und grundsätzliche Prinzipien der Moderation kennen

Seminarinhalt

Grundsteine
„Ich bin mein wichtigstes Tool!“ – Die Haltung eines Facilitators
Visualisierung im Prozess – Professionalisierung & Hilfsmittel
Die Prinzipien des Dialogs

Formate für jeden Anlass
Großgruppen: World Café, Open Space, Barcamp, Fishbowl, Appreciative Inquiry,
Prinzipien & Philosophie der Großgruppenmethoden
Ankommen und Kennenlernen: Line Up, Hash-Tagging, Check-in
Projekt-Kick-off: Action Planning, Planning Poker
Ideen kreieren: Walt-Disney-Methode, 635
Themen bearbeiten: Fokusgruppe, Brain Lab, Lean Coffee
Entscheidungen treffen: Integrative Entscheidungsfindung, 5 to fold
Feedback: R.O.T.I. (Return on time invested), Starfish-Retrospektive

Den Methodenkoffer gezielt einsetzen
Das Storyboard – wann nutze ich welche Methode im Prozess?

Methodik

Trainer-Input mit Diskussionen, Einzel-, Partner-, Gruppenübungen, Eigenreflexion, Feedback, Bearbeitung von Beispielen aus der Praxis der Teilnehmer

Essenz

Im Zuge des aktuellen agilen Trends werden viele neue Formen der Zusammenarbeit entwickelt und damit einhergehend entstehen neue, dynamische und kreative Moderationsmethoden. Denn das ist eine der zentralen Aufgaben der Moderation: Gute Zusammenarbeit und kreativen, produktiven Dialog zu ermöglichen.
Auf der anderen Seite sind in vielen Unternehmen Mitarbeiter und Führungskräfte müde von klassischen Karten-Moderationsmethoden und bringen sich immer weniger in Gruppenprozesse ein. Dies wirkt sich negativ auf die Produktivität von Workshops und Meetings aus und auf die wahrgenommene Relevanz der Ergebnisse – die Folge: Das Commitment bleibt aus.
Im Seminar lernen Sie viele dieser neuen anregenden und motivierenden Methoden kennen. Es ist Raum, persönliche Fragestellungen und Fälle zu Moderationen einzubringen. Ein weiterer zentraler Punkt wird sein, zu erkunden, wie in Moderationen ein kreativer Dialog entstehen kann, der für alle
einen Unterschied macht.

Dieses Seminar findet nur statt, wenn sich mindestens drei Teilnehmer angemeldet haben.

Termine

09.12.-10.12.2019 Hamburg 1200 €*

* zzgl. MwSt. pro teilnehmende Person